Kalibrierung und Justage

In nahezu allen Bereichen der elektronischen Entwicklung begegnen uns zahlreiche Messgeräte. Manche sind eher klein – wie z.B. ein Volt- oder Amperemeter.  Andere sind viel größer und komplexer – hierzu gehören z.B. das Oszilloskop, der Pegelmesser oder Signalgeneratoren.

Nur wenn es verlässliche Signale gibt und diese auch zuverlässig gemessen werden können, sind Messungen mit hoher Genauigkeit möglich. Ein gutes Beispiel ist hier der W&G Eichpegelmesser EPM-1 mit Tastkopf TK-10.

W&G Eichpegelmesser EPM-1
W&G Eichpegelmesser EPM-1

Das EPM-1 ist ein hochgenauer Pegelmesser mit einer Messgenauigkeit von +/- 0,02db im weitem Frequenzbereich von 10Hz – 300MHz welches zur Referenz und Kalibrierung von Absolut-Pegeln konzipiert wurde. Die hohe Genauigkeit wurde mit einem aufwendigen Schaltungskonzept und speziell gefertigten Bauteilen realisiert.

Um die hohe Genauigkeit in einem über einen langen Zeitraum beizubehalten, muss eine aufwendige Kalibrierung mit Justage in regelmäßigen Abständen erfolgen.

Eine sonst übliche Kalibrierung mit Dokumentation der Messwertabweichung als rechnerische Konstante zum Messwert ist hier nicht realisierbar. Der EPM-1 verfügt über eine interne Eichspannung, die für jede Messung der Bezug zur Auswertung im analogen Messverfahren mit komplexen Algorithmus und Temperaturkompensation im Tastkopf TKS-10 herangezogen wird.

Die Kalibrierung und Justage des EPM-1 bezieht sich herbei auf die interne Eichpegelspannung. Umso genauer die Eichpegelspannung eingestellt ist, umso kleiner ist die Messungenauigkeit des EPM-1 mit TKS-10.

Vorbereitung
Vorbereitung

Ein sehr wichtiger Bestandteil zur Kalibrierung und Justage der internen Eichpegelspannung ist der verwendete Tastkopf TKS-10 am EPM-1. Eine absolute Kalibrierung kann immer nur mit demselben Tastkopf erfolgen. Das EPM-1 und der TKS-10 bilden damit eine gemeinsame kalibrierte Einheit. Wird ein Tastkopf am EPM-1 ausgetauscht muss eine neue Kalibrierung und evtl. Justage der Eichpegelspannung erfolgen.

Reicht für die tägliche Benutzung des EPM-1 eine Messgenauigkeit von +/- 0,1 dB aus, kann eine etwas vereinfachte Kalibrierung und Justage der internen Eichpegelspannung erfolgen. Hierfür wird dann ein kalibriertes DVM im Messbereich von 1V / DC mit einem Anzeigebereich von mindestens fünf Nachkommastellen benötigt.

Für ausführlichere Informationen sprechen oder schreiben Sie uns bitte an. Wir können Ihnen helfen bei der richtigen Justage und Kalibrierung ( z.B. hier bei uns ) oder wir stellen Ihnen eine komplette Justageanweisung zur Verfügung. Hierzu benötigen wir dann ggf. ein paar Kontaktdaten von Ihnen.

Sie haben andere Messgeräte, die kalibriert werden müssen?

Auch das ist kein Problem – wir freuen uns auf Ihre Anfragen!